Vorname: Leon
Nachname: Askin
Geburtsdatum: 1907-09-18
Geburtsort: Wien, ├ľsterreich
Sterbedatum: 2005-06-03
Sterbeort: Wien, ├ľsterreich
Kurzbiographie:
Leon Askin, als Leo Aschkenasy, war ein ├Âsterreichisch-amerikanischer Schauspieler, Schauspiellehrer, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent. Er wurde recht rasch nach ersten Schauspielauftritten Eleve am Theater in der Josefstadt. Danach ging er nach Deutschland, konnte aber 1933 vor den Nationalsozialsten nach Frankreich fliehen. Dort begr├╝ndete er ein kleines Theater mit und ging zwei Jahre sp├Ąter nach ├ľsterreich. 1938 floh er erneut nach Frankreich, wo ihn 1940 die Nationalsozialisten einholten. Er geriet in Gefangenschaft, durfte aber dank eines US-Visums das Land verlassen. In den USA wirkte er nach dem Krieg als Schauspieler, sowohl auf Theaterb├╝hnen, wie auch in Filmen mit. Zudem f├╝hrte er Regie und produzierte Filme und Theaterst├╝cke. Er war aber nicht nur in den USA t├Ątig, sondern auch im deutschsprachigen Raum. F├╝r die Engagements lebte er immer kurzfristig an den Wirkungsorten. Erst 1994 zog er wieder nach Wien zur├╝ck. Privat war er zwei Mal verheiratet.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 22. Februar 2016)
interne Quellen:  
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia


Vertreten in der Werkliste:
Darsteller: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück