Vorname: Max
Nachname: Böhm
Geburtsdatum: 1916-08-23
Geburtsort: Teplitz-Sch√∂nau, √Ėsterreich-Ungarn, heute Tschechien
Sterbedatum: 1982-12-26
Sterbeort: Wien, √Ėsterreich
Tochter: Christine Böhm
Kurzbiographie:
Max, auch Maxi,¬†B√∂hm war ein √∂sterreichischer Schauspieler und Kabarettist, der nach der Handelsakademie nach Deutschland ging, um eine Schauspielausbildung zu absolvieren, wobei er bei der Abschlusspr√ľfung durchfiel. Nachdem er Statistenrollen aus√ľbte, zog er nach Prag und schaffte dort die Schauspielpr√ľfung. Er wurde daraufhin¬†an diversen Schauspielh√§user engagiert und wirkte auch im Zweiten Weltkrieg in Bremen. Nach dem¬†Krieg kam er 1947 zum Radiosender Rot-Wei√ü-Rot und wurde dort als Radioonkel Max bekannt. Ab den 1950ern begannen auch Engagements im Film- und Fernsehen einzusetzen. Seine Schauspielerei geriet durch eine Depression und durch Schicksalsschl√§ge privater Natur ins Stocken. Doch ab 1976 war er Ensemblemitglied am Theater in der Josefstadt, wo er¬†mit¬†einem seiner Freunde, Alfred B√∂hm, nicht mit ihm verwandt, wirkte.¬†Privat war er mit Huberta Schauberger¬†verheiratet und hatte mit ihr drei Kinder, wobei zwei tragisch verstarben. Seine Tochter Christine starb bei einem Wanderunfall und¬†einer seiner S√∂hne¬†t√∂tete sich selbst.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 26. Februar 2016) 
interne Quellen:
Sammel-Autogramm, aus: Funk und Film, 25.04.1947, S.24
elf Zeitungsartikel aus diversen Zeitungen der 1960er Jahre
externe Quellen:
Kurzbiographie Wikipedia


Vertreten in der Werkliste:
Darsteller: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:

unbezeichnet, aus: Funk und Film, 05.03.1948, S.04

Seite zurück