Vorname: Paul
Nachname: Dessau
Geburtsdatum: 1894-12-19
Geburtsort: Hamburg, Kaiserreich Deutschland, Deutschland
Sterbedatum: 1979-06-28
Sterbeort: Königs Wusterhausen bei Berlin, Deutschland
Kurzbiographie:
Paul Dessau war ein deutscher Komponist und Dirigent, der als Violinist seine Anfänge fand, aber wegen einer anatomischen Schwäche der Hand diese Ausbildung abbrechen musste. Stattdessen begann er mit 16 Jahren erste musikalische Werke zu komponieren. Mit 18 Jahren kam er an das Stadttheater in Hamburg und arbeitete dort bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Nach eben diesem übernahm er 1925 den Posten des Kapellmeisters an der Oper von Berlin. In den 1930ern schrieb er Filmmusik und musste 1933 das Land verlassen, da er von den Nationalsozialisten wegen seiner Herkunft und seiner politischen Gesinnung verfolgt worden wäre. Über Frankreich emigrierte er in die USA, wo er weiterhin als Komponist tätig war. Privat war er viermal verheiratet und hatte mehrere Kinder.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 10. März 2016)  
interne Quellen:  
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia 


Vertreten in der Werkliste:
Stab: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück