Vorname: Georges
Nachname: Simenon
Geburtsdatum: 1903-02-12
Geburtsort: Lüttich, Belgien
Sterbedatum: 1989-09-04
Sterbeort: Lausanne, Schweiz
Kurzbiographie:
Georges Joseph Christian Simenon war ein belgischer Schriftsteller. Er schrieb als Autor etliche Kriminalromane, begann aber seine Tätigkeit als Journalist, nachdem eine Lehre als Bäcker und eine Ausbildung als Buchhändler nur sehr kurz gut gingen. Er war ein schwieriger Charakter und das erkannte der Chefredakteur von "Gazette de Liège" recht rasch, aber dennoch behielt Simenon seinen Job. In seiner Tätigkeit als Kolumnist verfasste er anfänglich auch antisemitische Artikel, was aber wohl mehr an der Blatt-Ausrichtung, als an der eigenen Einstellung lag, denn seine späteren schriftstellerischen Werke umfassten keinen Antisemitismus. Im Zweiten Weltkrieg managte er die Flüchtlingsbewegung aus Belgien in Richtung Frankreich, da er relativ gute Beziehungen zu der französischen Lokalpolitik der Nachbargegend hatte. Seine Schriftstellerei begann er in den frühen 1930er Jahren und wirkte bis zu seinem Tod als Schriftsteller.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 15. Februar 2016)
interne Quellen:  
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia


Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück