Vorname: Winfried
Nachname: Zillig
Geburtsdatum: 1905-04-01
Geburtsort: W├╝rzburg, Bayern, Deutschland
Sterbedatum: 1963-12-18
Sterbeort: Hamburg, Deutschland
Kurzbiographie:
Winfried Petrus Ignatius Zillig war ein deutscher Komponist, Dirigent und Musiktheoretiker. Er wurde unter anderem vom Vater Eva Zilchers unterrichtet und wurde dann auch ein Privatsch├╝ler Arnold Sch├Ânebergs in Wien und folgte ihm auch nach Berlin. Im Zweiten Weltkrieg komponierte er zu Shakespeares St├╝cken neue Kompositionen, da Mendelsohns Musik verboten war. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er Kapellmeister an der D├╝sseldorfer Oper. Er schrieb nicht nur Opern- und Theatermusik, sondern auch St├╝cke f├╝r Film- und Radiowerke.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 27. J├Ąnner 2016)
interne Quellen: Zeitungsartikel: Winfried Zillig gestorben, inklusive schwarz-wei├č Aufnahme, aus: Linzer Volksblatt 19.12.1963┬á
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia.org


Vertreten in der Werkliste:
Stab: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück