Vorname: Reinhold
Nachname: Schneider
Geburtsdatum: 1903-05-13
Geburtsort: Baden-Baden, Kaiserreich Deutschland, heute Deutschland
Sterbedatum: 1958-04-06
Sterbeort: Freiburg im Breisgau, Baden-Württemberg, Deutschland
Kurzbiographie:
Reinhold Schneider war ein deutscher Schriftsteller und Sohn einer Hoteliers-Familie. Nach einer kaufmännischen Ausbildung und einiger Zeit in einer kaufmännischen Tätigkeit, wurde er als freier Schriftsteller tätig. Er war ans sich ein Gegner der totalitären Bewegungen gen Ende der Weimarer Republik, doch war er nicht radikal genug, auf das ihn die Nationalsozialisten verhaften ließen. Erst 1945 erging ein Haftbefehl gegen ihn, doch war es da schon zu spät. Die nationalsozialistische Exekutive war nicht mehr einsatzbereit. Nach dem Krieg befasste er sich in seiner Literatur mit dem zerstörten Deutschland und arbeitete vermehrt an Vorträgen und Buchpublikationen.
zit. n: www.wikipedia.org (abgerufen am 11. Februar 2016)
interne Quellen:  
externe Quellen:
Kurzbiographie Wikipedia
Nachlass im Bestand der Badischen Landesbibliothek


Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück