Vorname: Ödön v.
Nachname: Horvath
Geburtsdatum: 1901-12-09
Geburtsort: Nähe von Fiume, Österreich-Ungarn, heute ein Stadtteil von Rijeka, Kroatien
Sterbedatum: 1938-06-01
Sterbeort: Paris, Frankreich
Kurzbiographie:
Edmund Josef von Horváth, heute bekannt als Ödön von Horváth, war ein österreichisch-ungarischer Schriftsteller ungarischer Staatsbürgerschaft. Er begann nach einer Studienzeit zu schreiben und engagierte sich zumindest schriftlich im Kampf gegen den aufkeimenden Faschismus in Deutschland, vor dem er warnte. Einige seiner Stücke sind Klassiker geworden und immer noch fixer Bestandteil der deutschsprachigen Theateraufführungslisten, so zum Beispiel "Die Geschichten aus dem Wiener Wald" und "Jugend ohne Gott". Er verließ Deutschland im Jahr 1933 und floh nach Österreich. Von Österreich aus, welches im März durch den "Anschluss" an das Dritte Reich angegliedert wurde, ging er nach Paris. Dort starb er durch einen herabfallenden Ast.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 07. April 2016)
interne Quellen:  
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia 


Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück