Vorname: Leonhard K.
Nachname: Märker
Geburtsdatum: 1911-08-01
Geburtsort: Brody, Österreich-Ungarn, heute Ukraine
Sterbedatum: 1993
Sterbeort: New York, USA
Kurzbiographie:
Leonhard K. Märker, alternativ auch Leonard Marker, war ein Komponist, der sich auf Grund einiger Erfolge beim Komponieren auf Unterhaltungsmusik festlegte und damit sehr erfolgreich war. Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten musste er fliehen und emigrierte, nachdem er in Frankreich war und inhaftiert wurde, in die USA, wo er dann für die New York Times tätig wurde.
zit. n.: http://www.musiklexikon.ac.at/ml/musik_M/Maerker_Leonhard.xml (abgerufen am 21. April 2016)
interne Quellen:  
externe Quellen: Kurzbiographie aus der Onlineversion des Oesterreichischen Musiklexikon, Rudolf Flotzinger (Hg.)


Vertreten in der Werkliste:
Stab: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück