Vorname: Eugen
Nachname: Prei├č
Geburtsdatum: 1872
Sterbedatum: 1961-04-24
Sterbeort: Wien, ├ľsterreich
Kurzbiographie:
Eugen Preiss, alternativ auch Eugen Prei├č geschrieben, war ein ├Âsterreichischer Schauspieler, der neben Filmrollen auch in┬áH├Ârfunkproduktionen Sprechrollen hatte.
zit. n.: www.imdb.com (abgerufen am 04. Mai 2016)
interne Quellen:  
externe Quellen: Information aus der Internet Movie Database


Vertreten in der Werkliste:
alle: Werkliste anzeigen

Zurück zur Auswahlliste

10. Juni 1947 in der Sowjetunion, Der
Adalbert Stifter
Als unsere Gro├čen noch klein waren
Am Brunnen vor dem Tore
Anna Karenina
Barometermacher auf der Zauberinsel, Der
Bauernf├╝hrer, Die
Bildhauer Stammel
Brummi
Caesar
Dieb, Der
Ein Volk und seine Stadt
Er zerspringt, sie zerspringt - 1. April
Es gibt keine Zuf├Ąlle
Freiherr von M├╝nchhausens Reiseabenteuer
Ged├Ąchtniskonzert (Memorial concert)
Gentz und Fanny Elssler
Geschichte vom Kalif Storch, Die
Geschichte von Kalif Storch, Die
Gespenst von Canterville, Das
Grubenungl├╝ck
Gustav Wasa
Heimg┬┤funden
Heimg┬┤funden (ein Gro├čvater)
Impresario von Smyrna, Der
K├Ânig Heinrich der Vierte
Krieg und Frieden
lateinische Bauer, Der
Leinen aus Irland
Mann ohne Feuer, Der
Mantel, Der
Monsignore┬┤s gro├če Stunde
Ninon von Lenclos
nordische Dichtung in Wort und Lied
Nur Professor Magrassi kann helfen!
Revisor, Der (Revisor, Ein)
ruhelose K├Ânig, Der
Salome
Salzburger Passion
Schneider machen Kleider
Sommer im Alten Wien
Spiel an Bord
Steckbrief nach Katimba
Tauberer von Menlo-Park, Der
Teddy im L├╝genwald
Teufelchen in der Flasche, Das
Tiroler Weihnachtsspiel (Balthasar)
Tod des Empedokles, Der (3. Sklave)
Traum ein Leben, Der
Traum, ein Leben, Der
Urbild des Lederstrumpf, Das
Urwald
Von abends bis morgens in Wien
Wassa Schelesnowa (Pitjorkin, 27-30 Jahre, ehemaliger Soldat und Matrose der Flussschifffahrt)
Wetterleuchten
Wilhelm Tell
Wo kommen die L├Âcher im K├Ąse her? (Onkel)
Wunder-Bambus, Der
Wurzelm├Ąnnchen Hucklibuk┬┤s Hochzeitsfest
Zerrissene, Der
Zur├╝ck zur Stadt
zw├Âlf mit der Post, Die
Bemerkungen:


Seite zurück