Vorname: Egon
Nachname: Friedell
Geburtsdatum: 1878-01-21
Geburtsort: Wien, Österreich-Ungarn, heute Österreich
Sterbedatum: 1938-03-16
Sterbeort: Wien, Drittes Reich, Österreich
Kurzbiographie:
Egon Friedell, geboren als Egon Friedmann, war ein österreichischer Journalist und Schriftsteller, der aber auch als Schauspieler auftrat. Er begann mehrere Studien und konnte sich dank der Erbschaft seines Vaters in Wien zur Ruhe setzen und sich der Schriftstellerei widmen. Er begann um 1900 ein Philosophiestudium und einige Jahre danach wirkte er als Kabarettist und Ansager. In diese Zeit fällt auch eine seiner ersten Veröffentlichungen, die er gemeinsam mit Alfred Polgar herausbrachte. Es folgten noch weitere und er schrieb daneben auch für "Die Fackel". Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten in Deutschland wurde es etlichen Verlagen untersagt seine Werke herauszugeben und daran hielten sich auch Verlage die in Österreich ansässig waren. Sein Ableben ist eines von vielen tragischen Schicksalen, hervorgerufen durch die Nationalsozialisten, denn um sich einer Verhaftung durch die SA zu entziehen, sprang er aus dem Fenster seiner Wohnung, die im dritten Stockwerk lag, in den Tod.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 22. März 2016) 
interne Quellen:  
externe Quellen:
Kurzbiographie Wikipedia
Teilnachlass im Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek
Teilnachlass mit Sammelschwerpunkt  im Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek
Splitternachlass im Bestand der Wien Bibliothek
 


Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück