Vorname: Erika
Nachname: Dannbacher
Kurzbiographie:
Erika Dannbacher war eine Wiener Schauspielerin und Autorin die sich den Beinamen "Märchentante" erwarb. Ihr Vater war ein Bankbeamter und sah für sie die Karriere einer Lehrerin vor, doch sie brach die Ausbildung ab und wechselte auf die Bühnen Wiens. Die abgebrochene Lehrerinnen-Ausbildung war für spätere Projekte mit Kindern, beispielsweise Ausbildung von Jungtalenten im Bereich der Schauspielerei, sehr vom Vorteil. Sie begann neben der Schauspielerei auch selbst Märchen zu verfassen. Und begann dadurch die Jugendarbeit. Sie trat daraufhin weniger oft selbst auf Bühnen auf, und wenn, dann in Märchenaufführungen. Gelegentlich war sie auch im Hörfunk zu hören.
zit. n.: Das kleine Volksblatt, 25. Dezember 1942, S.07 
interne Quellen:  
externe Quellen: Artikel ""Dannbacher-Kinder" sind sehr begehrt" aus dem Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek, Das kleine Volksblatt, 25.12.1942, S.07 


Vertreten in der Werkliste:
Darsteller: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:

Aufn. unbezeichnet aus: Österreichische Illustrierte Zeitung, 08.06.1930, S.15

Seite zurück