Vorname: Fritz
Nachname: Eckhardt
Pseudonym: Franz Paul
Geburtsdatum: 1907-11-30
Geburtsort: Linz, Ă–sterreich-Ungarn, heute Ă–sterreich
Sterbedatum: 1995-12-31
Sterbeort: Klosterneuburg, Niederösterreich,. Österreich
Kurzbiographie:
Fritz Eckhardt war ein österreichischer Schauspieler, Autor und Sänger. Er studierte an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien um in die Fußstapfen seiner Eltern, beide ebenfalls im Theatergewerbe tätig, treten zu können. Er debütierte 1924 am Wiener Volkstheater und hatte danach auch Auftritte in Deutschland. Während der NS-Zeit schrieb er unter anderem Namen Kabarettstücke und blieb diesem Metier auch nach dem Krieg treu, ehe er noch Librettos, Theaterstücke und Filmdrehbücher verfasste. Neben der Karriere auf der Bühne wirkte er auch in etlichen Film-, Fernseh- und Hörspielproduktionen mit. Zu seinen bekanntesten Rollen zählt der Tatortkommissar "Marek".
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 18. März 2016)
interne Quellen:  
externe Quellen:
Kurzbiographie Wikipedia


Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

Darsteller: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück