Vorname: Arthur
Nachname: Preiss
Geburtsdatum: 1906-05-14
Geburtsort: Wien, √Ėsterreich-Ungarn, heute √Ėsterreich
Sterbedatum: 1943-04-19
Sterbeort: KZ Auschwitz-Birkenau, Drittes Reich, heute Polen
Kurzbiographie:
Arthur Preiss, alternativ auch Arthur Preisz geschrieben, war ein √∂sterreichischer Schauspieler, der f√ľr die RAVAG H√∂rspiele einsprach und Vorlesungen im Radio hielt. Er war der Sohn von Lipot Preisz und Elsa Preisz. Seine Frau hie√ü¬†ebenfalls Elsa, eine¬†geborene Fischer. Er wurde mit seiner Schwiegermutter in der NS-Zeit verhaftet und nach Belgien in das SS-Sammellager Mechelen, franz√∂sisch Malines, eigentlich ein Durchgangslager, gebracht. Von dort aus wurden beide weiter nach Auschwitz gebracht, wo sie dann auch ermordet wurden.
zit. n.: internen Quellen, sowie: www.doew.at (abgerufen am 19. Februar 2016)
interne Quellen:
Kopie eines Ausweises von Arthur Preisz (aus dem Besitz der Tochter)
E-Mail-Anfrage im Namen der Tochter Arthur Preisz
Prominente zur Zehnjahrfeier, inklusive Karikatur, aus: Mikrophon Almanach 10 Jahre √Ėsterreichischer Rundfunk, Oktober 1934, S. 44
externe Quellen: Homepage des Dokumentationsarchives des österreichischen Widerstandes


Vertreten in der Werkliste:
Regie: Werkliste anzeigen

Darsteller: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:

Aufn. Br√ľhlmeyer, aus: Radio Wien, 08.05.1931, S.02

Seite zurück