Vorname: Gerhart
Nachname: Hauptmann
Geburtsdatum: 1862-11-15
Geburtsort: Ober Salzbrunn (Szczawno-Zdr├│j) in Schlesien;
Sterbedatum: 1946-06-06
Sterbeort: Agnetendorf (Agnieszk├│w) Heutiges Polen
Bruder: Carl Hauptmann
Kurzbiographie: Gerhart Hauptmann, der vom Naturalismus aus ├╝ber Romantik und Symbolismus seine Einzelstellung in der modernen deutschen Literatur behauptet hat, ist seiner Hauptbedeutung nach der Sch├Âpfer des deutschen sozialen Dramas, das in den "Webern", im "Fuhrmann Hentschel" und in der "Rose Bernd" den H├Âhepunkt erreichte. Aber derselbe Hauptmann war auch der Dichter des modernen, mystischen und historischen Dramas, das er in seinem "Florian Geyer", im "Armen Heinrich" und in der "Versunkenen Glocke" neu erschuf. Der Widerspalt zwischen dem Hauptmann, der in der Welt der Armen und Ausgesto├čenen seine Probleme suchte und fand und dem Hauptmann der Mystik l├Âst sich am verkl├Ąrtesten in ┬╗Hanneles Himmelfahrte, in dem ersch├╝tternden Traum des armen, gepeinigten Kindes, das erst im Tode seine armeselige Umwelt zur erl├Âsenden Sch├Ânheit tr├Ąumt
zit. n.: Radio Wien, 28.12.1924, S.3
interne Quellen: zw├Âlf Zeitungsartikel aus diversen Zeitungen aus den 1960er Jahren┬á
externe Quellen:  


Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:

unbezeichnet, von Radiowelt, 20.12.1924, S. 42

Seite zurück